FöV Heimatpflege - Ostervelde wieder aktuell

Mittwoch, 21.11.2018 - 17:15 - Donnerstag - 31.01.2019 - 16:00

Ostervelde - Kallenhardt, eine historische Geschichte.
Nach einigen Wochen der Vorbereitung und Planung ist nun Gewissheit: Die Grundmauern der ehemaligen Ostervelde Kirche sind lokalisiert. Ostervelde nannte sich der kleine Ort im Naturpark Arnsberger Wald bis zur Mitte des 14. Jahrhunderts, daraus entwickelte sich der Name Kallenhardt - ein "kalter Wind auf einer Anhöhe" so die wissenschaftlichen Namensforcher.
Die Fundamente der ehemaligen Kirche, die noch bis ins 17. Jahrhundert als Gotteshaus gedient haben soll, befinden sich am Fuße des Osterfeldsberges im Glennetal.
Die mittelalterlichen "Ostervelder" gaben aufgrund ständiger Auseinandersetzungen ihre Höfe und die dazu gehörige Kirche aus und zogen im 13. Jahrhundert auf den Bergkegel "Kallenhardt", umgeben von einer historischen Stadtmauer und einer eigenen Burgfeste.
Durch eine archäologisch - geophysikalische Prospektion und ein Bodenradar sind nun die Umrisse der Fundamente, die ca 1 m unterhalb der Grasnarbe zu finden sein werden, sichtbar geworden. Kallenhardt ist um eine Attraktion reicher geworden.


Bilder zum Beitrag

Suche

Kalender

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
Add to calendar

Pilgerwege - 3KLANG

kachelmannwetter.com