Ein Abschnitt Bike-Arena Sauerland

Tour 40 - Rund um Kallenhardt (ehemalige Ziegenbock-Tour)
Kurz aber reizvoll - mit diesen Attributen lockt die Runde um Kallenhardt, einem Tor zum Sauerland.

Distanz: 22,80
Schwierigkeit: mittel
Höhenmeter bergauf: 420

Bikertyp: Mountainbike, aber auch mit einem guten Trekkingrad möglich.

 

Start: Kallenhardt/Ortsmitte
Ziel: Kallenhardt/Ortsmitte

Tourenverlauf:

  • Kallenhardt abwärts zur
  • Klausemühle, aufwärts zum Frankenberg,
  • über den Kalvarienberg
  • und der Glennbrücke
  • zum Schlagwassertal
  • durch das Rabennest
  • zum Naturschutzgebiet Hoher und Hohler Stein
  • zurück vorbei an den Kalksteinbrüchen nach Kallenhardt.

Dabei geht es durch den Rüthener, Briloner und Kallenhardter Wald. Höhepunkte sind das Naturdenkmal Hohler Stein und die Heidelandschaft auf dem Rückweg.

Vom Ausgangspunkt an der Kirche in Kallenhardt geht es an Grundschule und historischem Rathaus entlang zunächst nach Westen über die Burgtorstraße und dann talwärts in Richtung Schloss Körtlinghausen. Ein Abstecher lohnt sich. Die Tour zweigt jedoch vorher nach rechts ab ins Tal der Glenne und führt über landwirtschaftliche Wege hinauf zum sog. „Eulenspiegel“. Von dort geht es nach Querung der L 776 wieder Richtung Süden entlang der Höhenschichten des Kalvarienberges. Im oberen Tal der Glenne wird diese erneut überquert und es geht rd. 30 Höhenmeter aufwärts bis der Weg nach rechts abzweigt und jetzt den Höhenlinien des Sudlindenkopfes und des Brilonscher Kopfes folgt. Nach einer Spitzkehre folgt der Streckenverlauf ein kurzes Stück bachabwärts dem Schlagwasser. An der Unterführung der L 776 zweigt die Strecke nach Westen ab und führt im Tal eines Nebenbaches hinauf in den Kallenhardter Wald. Hinter dem Quellbereich biegt der Weg nach Norden ab zum Waldrand und folgt diesem in westwärts Richtung Naturschutzgebiet „Hoher Stein“. Am Rande der herrlichen Wacholderheide wartet das auch kulturgeschichtlich bedeutsame Naturdenkmal „Hohler Stein“ auf die Biker. Die Kalksteinbrüche umfahrend gelangt man von dort in kurzer Zeit zurück nach Kallenhardt.

Bericht eines Fahrers vom 14. Juni 2010
Kann nicht genug kriegen und wieder einmal meiner Lieblingsrunden heut gedreht. Diese Strecke ist einfach die super Kombination aus knackigen kurzen Anstiegen, rasanten Abfahrten, insgesamt zügig zu durchfahrenden Passagen mit absolut  vielen super Aussichten.

Weitere Informationen gibt es bei der Bike-Arena sowie ALPregioOutdoorActivity.

 


Bilder zum Beitrag
  • Hinweistafel bei Abfahrt an der Kirche
  • Hinweisschilder an der Strecke
  • <ALT-Text - bitte ändern oder löschen>
  • <ALT-Text - bitte ändern oder löschen>
  • <ALT-Text - bitte ändern oder löschen>
  • <ALT-Text - bitte ändern oder löschen>
  • <ALT-Text - bitte ändern oder löschen>
  • <ALT-Text - bitte ändern oder löschen>
  • <ALT-Text - bitte ändern oder löschen>
  • <ALT-Text - bitte ändern oder löschen>

Suche

Kalender

M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
 
Add to calendar

Pilgerwege - 3KLANG

kachelmannwetter.com