Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Herzliche Einladung zum Silvesternachmittag um 13:30 Uhr im mittelalterlichen Rathaus Kallenhardt, Kirchstraße 14.

Das Jahr 2023 neigt sich dem Ende, nicht ohne die Kallenhardter Geschichte noch einmal zu beleuchten. Die durch Corona in den vergangenen Jahren ausgefallenen Silvesterveranstaltungen im Alten Rathaus nimmt der Heimatpfleger wieder auf. Wer hat für die Christianisierung im Mittelalter gesorgt, wann und von wem wurde die Ostervelde Kirche gebaut, wann und warum haben die Väter aus Ostervelde Kallenhardt gemacht? Die vielfältigen Fragen zur Geschichte des Dorfes werden am Silvesternachmittag unter dem Thema:

 

Kallenhardt
vom frühen Mittelalter bis in die heutige Zeit

– eine bewegende Geschichte –

 

beantwortet, soweit es dafür Überlieferungen gibt.

Dem Wunsche vieler Interessierter nimmt der Orts Heimatpflege auf, um möglichst vielen Bewohnern’innen von Kallenhardt die Geschichte einmal mehr näher zu bringen.
Insbesondere sind die in den vergangenen Jahren neuen Bürgerinnen und Bürger  angesprochen, um sich zu orientieren, sich in die Dorfgemeinschaft einzubringen und einen Teil der vielseitigen und sehr interessanten Kallenhardter Geschichte kennen zu lernen.

Auch  geschichtliche Anekdoten von früher und heute gehören zum Thema an Silvester. Als Kallenhardt noch forst- und landwirtschaftlich geprägt war, wird ebenso dargestellt wie die ausgesprochen bis in die 1970er Jahre selbstständige Handels- und Handwerksstruktur.

Es wird sicher interessant und bietet ordentlich Gesprächsstoff für den Silvestertag und den Beginn des neuen Jahres.

Das Orga – Team freut sich auf rege Teilnahme, alle Interessierten können sich bei Kaffee und Plätzchen, bei Punsch mit und ohne Alkohol besinnlich auf den Abend vorbereiten, die Teilnahme ist kostenlos.

 

 

Rainer Geesmann

Zurück zum Anfang